Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on 2010-08-27 in HowTo | 3 Kommentare

Downgrade iOS 4.0.2 auf 4.0.1 oder 4.0 auf iPhone 3, 3GS, 4, iPod Touch

Downgrade iOS 4.0.2 auf 4.0.1 oder 4.0 auf iPhone 3, 3GS, 4, iPod Touch

Anderslautenden Gerüchten zum Trotz, ist es möglich iOS 4.0.2 auf einem iPhone 3, iPhone 3GS, iPhone 4 oder iPod Touch auf eine der Vorgängerversionen (4.0 oder 4.0.1) downzugraden.

Möglich ist das, indem man per iTunes eine Wiederherstellung durchführt, bei der man iOS 4.0 oder 4.0.1 als Version 4.0.2 tarnt.

Getestet habe ich diese Vorgehensweise mit einem iPhone 3GS auf iOS 4.0.2, das auf iOS 4.0.1 downgegradet wurde.

Was dazu benötigt wird:

  • iTunes 9.2.0 (oder älter)

Wichtig! Mit den aktuelleren iTunes-Versionen ist es nicht möglich das Downgrade zu starten.

Alle (alten) iTunes-Versionen sind unter nachfolgendem Link aufgelistet und können über die direkten Links von Apple heruntergeladen werden:

http://www.iphonetechie.com/download-section/itunes-download-all-versions/

  • iOS 4.0 oder iOS 4.0.1

Zu finden unter folgenden Links:

iOS 4.0.1

iOS 4.0

Vorgehensweise

1. Schritt – Entzippen

ZIP-Datei mit iOS 4.0 oder iOS 4.0.1 in ein temporäres Verzeichnis entzippen. Der Ordner sollte dann so aussehen:

2. Schritt – Versionsdateien anpassen

Die Dateien BuildManifest.plist und Restore.plist enthalten die Versionsinformationen des Firmware-Pakets. In diesen Dateien muss nun der Versionscode der Firmware 4.0 bzw. 4.0.1 gegen den der Version 4.0.2 ersetz werden.

Hierzu werden die Dateien mit einem Texteditor geöffnet und – idealerweise mit der Suchen/Ersetzen-Funktion – alle alten Versionscodes gegen den neuen ausgetauscht.

Nachfolgend die entsprechenden Versionscodes:

Gerät Version 4.0 Version 4.0.1 Version 4.0.2
iPhone 4 8A293 8A306 8A400
iPhone 3GS 8A293 8A306 8A400
iPhone 3G 8A293 8A306 8A400
iPod Touch 8A293 / 8A400

 

In der Datei Restore.plist befindet sich außerdem noch die Versionsnummer (also 4.0 oder 4.0.1), die ebenfalls noch in 4.0.2 geändert wird.

Nach der Änderung werden die Dateien wieder am gleichen Ort, unter gleichem Namen gespeichert.

3. Schritt – Firmware-Datei zippen

Nach den Änderungen muss das Firmware-Paket wieder gezippt werden. Der einfachste Weg hierfür ist, alle Dateien zu markieren und mit Rechtsklick/Senden an/ZIP-komprimierter Ordner mit Windows-Bordmitteln zu packen.

4. Schritt – Firmware-Datei umbenennen

Die gezippte Datei erhält jetzt noch ihren “richtigen” Namen. Die Datei wird also auch mit der aktuellen Versionsnummer versehen. Idealerweise kopiert man sich den Dateinamen der ursprünglich heruntergeladen Firmware (also z.B. iPhone2,1_4.0.1_8A306_Restore.zip) und ändert diesen dann auf Version 4.0.2 ab (also z.b. iPhone2,1_4.0.2_8A400_Restore.ipsw).

Zu beachten ist hierbei, dass die Dateiendung von ZIP auf IPSW geändert wird, da die Datei sonst von iTunes nicht als Firmware-Datei erkannt wird.

5. Schritt – Verbindung zu Apple kappen

Es muss verhindert werden, dass iTunes die Wiederherstellung mit einem Apple-Server abgleicht. Dazu müssen Zugriffe auf gs.apple.com auf einen Cydia-Server umgeleitet werden. Das funktioniert indem die Host-Datei des Betriebssystem angepasst wird.

Unter Windows ist die hosts Datei unter folgendem Pfad zu finden:

C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts

Auch diese Datei wird mit einem Texteditor geöffnet und am Ende der Datei folgender Eintrag hinzugefügt:

74.208.10.249 gs.apple.com

Danach wird die Datei gespeichert.

Unter Windows Vista und Windows 7 ist es möglich, dass ein direktes Speichern aufgrund der restriktiven Sicherheitseinstellungen nicht möglich ist. In diesem Fall wird die Datei an einem anderen Ort zwischengespeichert und dann von dort in den Systemordner C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts kopiert (hier dann einfach die Sicherheitsabfragen bestätigen).

Wichtig ist auch, darauf zu achten, dass die Datei ohne Dateierweiterung (also z.B. ohne .txt) gespeichert wird.

6. Schritt – Wiederherstellung durchführen

Jetzt wird iTunes gestartet, das Gerät per USB angeschlossen und die Wiederherstellung mittels der angepassten Firmware gestartet. Dazu ist es notwendig, beim Klicken auf den Wiederherstellen-Knopf, gleichzeitig die Shift-Taste zu halten. Dann kann eine Firmware-Datei, mit der die Wiederherstellung erfolgen soll, ausgewählt werden. Verwendet wird natürlich die manipulierte Datei.

3 Kommentare

  1. juhuu! 😉

  2. danke danke danke….

  3. Vielen Dank für den tollen Artikel!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.